3D-VM 2019 - SSK-3D Bogensport

Direkt zum Seiteninhalt

3D-VM 2019

Berichte > 2019

Vereinsmeisterschaft der 3D Bogenschützinnen und Schützen
Vordere Reihe:
Ute, Udo, Felix, Annika, Holger, Dieter, Rolf, Thomas, Ali, Andreas
Hintere Reihe: Georg, Manfred, Stefan, Ali, Elke, Klaus, Heinz-Peter
Es fehlen: Hans-Joachim (hat fotografiert) und George (musste leider weg)
Ein "anderes" Turnier auf unserem 3D-Parcours
Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Die Vorbereitungen begannen schon früh im Jahr. Den Termin hatten wir bereits im November letzten Jahres festgelegt und Anfang April haben sich die ersten Wackeren mit den Herausforderungen von außergewöhnlichen Zielen beschäftigt. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. Wir hatten fliegende Eulen, die auf einem Einhorn auf der Suche nach Odysseus waren… aber der Reihe nach.
Klaus, Thomas, Dieter und Georg haben Anfang April - auf vielfachen Wunsch von zwei einzelnen Damen - unser beliebtes Pferd in ein Einhorn  verwandelt. Das Ergebnis hat uns beim Turnier viel Freude gemacht und tolle Fotos beschert :-) .
Aber auch der Schuss des Odysseus konnte sich sehen lassen. Beim Schuss des Odysseus ging es darum durch viele Dreiecke auf die Tierauflage zu schießen.
Ziemlich herausfordernd.

Hier seht ihr den Aufbau, das Ziel und anschließend Andreas beim gelungenen Schuss.
Und die Eulen (hier beim Aufbau mit Armin), ja, die Eulen waren auch klasse.

Drei Schuss in dreißig Sekunden auf drei Eulen, die an flexiblen Schnüren hingen. Für den Einen oder die Andere gar nicht so einfach.

Insgesamt hatten wir 16 Ziele, die Klaus und Georg auf dem Parcours verteilt hatten.


Das Wochenende vor dem Turnier wurde bereits genutzt um kräftig den Parcours auf Vordermann zu bringen, die Tiere „herzurichten“ und den Wald zu entmüllen. Vielen Dank an Klaus, Georg, Armin, George, Maren, Rolf, Manfred, Felix, Heinz-Peter, Dieter und Elke (sollte ich jemanden vergessen haben, so ist das keine Absicht *lächel).
 Aber auch vor dem eigentlichen Turnier am Sonntag war noch einiges zu tun. Pfeilfang aufhängen, Registrierung der Schützinnen und Schützen, Gruppeneinteilung und, und, und.
Hier ein paar Eindrücke davon:


Vor dem Turnier gab es eine kleine Ansprache von Hans-Joachim und dann ging es auch schon los.

In vier Gruppen verteilt auf den Parcours haben wir geschossen. Treffer gewertet wurden Kill 15 - 10 - 5 und Körper 12 - 7 - 2.
Ausnahmen waren die Ziele 9 (Eulen) und das Ziel 16 (Odysseus). Hier gab es richtig Punkte einzusammeln.

Wir haben zwei Runden geschossen.
Die erste Runde war eine drei Pfeile Runde und die zweite eine Hunter Runde.
Drei Bogenklassen waren vertreten. Langbogen, Blankbogen und Jagdbogen. In allen drei Klassen gab es keine Unterscheidung in Männer und Frauen.
Tatkräftige Unterstützung für uns Waldschützen kam aus dem Fita Bereich vertreten durch Ute, Stefan und Ali. Schön euch auch einmal im Wald zu sehen.

Nach der zweiten Runde wurden durch Hans-Joachim und Heinz-Peter die Schießzettel ausgewertet und dann stand das Ergebnis fest:


Herzlichen Glückwunsch euch und auch Glückwunsch allen anderen Schützinnen und Schützen. Dieses Jahr gab es für alle einen Preis. Die Platzierten bekamen Glaspokale und alle Teilnehmenden konnten sich vom Pfeilebaum (gebaut von Georg) eine Pfeilspitze aus Glas mitnehmen.

Natürlich wurde im Nachgang noch gegrillt und auch am Nachmittag zwischen Runde 1 und Runde 2 war für das leibliche Wohl bestens gesorgt (Armin - mega der Kuchen :-)).
Und wie es immer so ist, wenn alles vorbei ist geht es ans Aufräumen. Auch hier haben alle mitgeholfen.
Alle waren sich einig. Das war ein schöner Tag. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

Elke Rosenkranz-Sperlich
Zurück zum Seiteninhalt