Regeln - SSK-3D Bogensport

SSK 3D Bogen
Direkt zum Seiteninhalt

Regeln

3D-Turnier

Bogenklassen

Pflockfarbe

Schüler 8-12

Jgd, Damen, Herren

Primitivbogen – nur natürliche Materialien, Holzpfeile, Ablass mediterran über Handrücken

weiß

gelb

Langbogen – Sehne liegt nicht am Wurfarm an,
Pfeile beliebig, Ablass mediterran, kein String- oder Facewalking

weiß

gelb

Jagdbogen – max. 66", Ablass mediterran oder Untergriff, mindestens ein Finger liegt am Pfeil

Instinktivbogen - Mittelstück besteht aus natürlichen Materialien

weiß

gelb

Recurve Blank – keine Zielvorrichtung, String – und Facewalking erlaubt

weiß

gelb

Recurve Visier - Ablass mediterran

gelb

blau

Compound Visier – Lösehilfen zugelassen

gelb

blau

Schützen tragen sich am Turniertag selbständig in Gruppen ein.
Beim Spannen des Bogens im ebenen Gelände darf die Bogenhand nicht höher und muss die Zughand so hoch wie der Kopf gehalten werden.
Beim Abschuss kann der Schütze
unter Berücksichtigung des Geländes bis zu etwa 1 Meter Entfernung in beliebiger Richtung neben oder hinter dem Abschusspflock stehen oder knien.

Treffer im Ständer, im Sockel, im Gehörn oder im Geweih von 3D-Zielen werden nicht gewertet.

Es sind maximal 3 Schüsse erlaubt. Der Schütze schießt jedoch nur bis er einen Treffer erzielt hat. Sobald ein Pfeil die Wertungszone getroffen hat, schießt er keinen weiteren Pfeil.
Kein Schütze darf zum Abschusspflock zurückkehren, um weitere Pfeile zu schießen, wenn er diesen bereits in Richtung Ziel verlassen hat.
Die Pfeile der Schützen müssen am Pfeilende deutlich mit ein, zwei oder drei Ringen oder den Ziffern 1,2,3 gekennzeichnet sein.
Die Pfeile werden in aufsteigender Reihenfolge geschossen.


Wertungsregeln
Pfeile, die vom Boden abprallen und in das Ziel abgelenkt werden, werden so gewertet wie sie ins Ziel treffen. Im Falle eines Fehlschusses kann der Schütze einen anderen Pfeil schießen, sofern er den verschossenen Pfeil mit seinem Bogen vom Abschusspflock aus erreichen kann. Es verboten, vorher zum Ziel zu gehen, da dadurch die Entfernung ermittelt werden könnte. Schießt ein Schütze vom falschen Abschusspflock, verliert er die Punkte dieses Pfeils. Der Pfeil darf nicht nachgeschossen werden.
Als Kill ist zu werten, wenn der erste Pfeil (20 Punkte) mindestens die Wertungslinie durchstoßen hat.

Für die Visierschützen, die vom blauen Pflock schießen müssen (Jugend, Damen, Herren),  gilt der innere Killbereich, für alle anderen der äußere Killbereich.
Die Wertungslinie muss durchstoßen sein.

Wertungszone Kill

Wertungzone Körper

1. Pfeil

20

16

2. Pfeil

14

10

3. Pfeil

8

4

Zurück zum Seiteninhalt